Archiv Matchberichte

Meisterschaft 15/16 – schön war's!

 

Die 3. Liga Damen haben den Aufstieg in die 3. Liga pro geschafft!!!!!!! Und auch den Meistertitel holen sie noch «nach Hause» (s. Zeitungsartikel oben).

 

Auch die 5. Liga Damen beenden ihre Meisterschaft erfolgreich auf dem zweiten Platz der Tabelle. Doch von Saisonende kann noch keine Rede sein. Als Zweitplatzierte dürften sie am 3. April 2016 am Barragenturnier in Münsingen um den Aufstieg in die 4. Liga spielen...leider ohne Erfolg. Das erste Spiel des Tages war sehr spannend und umkämpft. Sie konnten es im fünften Satz knapp für sich entscheiden. Bei den anderen beiden Spielen mussten sie sich leider geschlagen geben. Somit bleibt alles «beim Alten» (5. Liga).

 

Spannender könnte eine Meisterschaft nicht ausgehen! Die Mixed-Mannschaft setzte sich um Haaresbreite durch und gewinnt die diesjährige Meisterschaft!!!!

Dank diesem Erfolg dürfen sie wiederum an der Schweizermeisterschaft Mixed Volley 2016 teilenehmen. Diese findet am 26. Juni 2016 in der Uni Sporthalle Neufeld (Bern) statt.

 

Unsere Juniorinnen U23 haben die diesjährige Saison auf dem sechsten Platz abgeschlossen. Sie spielen somit nächste Meisterschaft wieder in der gleichen Stärkeklasse.

.................................................................

3. Liga Damen | Donnerstag, 10. März 2016 

VBC Spiez – VBC Brienz-Meiringen

1:3 (25:20 | 12:25 | 20:25 | 18:25)

 

Dank dem Sieg unseres letzten Meisterschaftsspiels ist es nun fix:

3. Liga PRO wir kommeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wir freuen uns extrem über den Aufstieg in die nächste höhere Liga. An dieser Stelle allen unseren treuen Zuschauern von Herzen ein grosses Dankeschön für die grandiose Unterstützung während der kompletten Saison!!! 

.................................................................

3. Liga Damen | Donnerstag, 14. Januar 2016

VBC Brienz-Meiringen – VBC Grosshöchstetten

3:1 (22:25 | 25:18 | 26:24 | 27:25)

 

Im neuen Jahr und nach 2 absolvierten Trainings starteten wir voll motiviert in die Rückrunde der Saison 2015/16. Wie schon zum Schluss der Vorrunde erwartete uns ein sehr kämpferischer und ehrgeiziger Gegner, die Frauen vom VBC Grosshöchstetten. Zu Hause und vor heimischem Publikum wollten wir den knappen Sieg aus der Vorrunde wieder etwas aufpolieren und unsere volle Stärke präsentieren, nicht umsonst sind wir ja Tabellenanführerinnen und Wintermeister ;)

Wie schon geahnt, wurde uns nichts geschenkt. Wir starteten in die Rückrunde mit etwas angezogener Handbremse, kamen nicht richtig in Schwung und verloren den ersten Satz mit 22:25. Nun hiess es abhacken und voll in den 2. Satz einsteigen, was uns auch gelang.

Beim 2. Time-Out der Gegnerinnen lagen wir gar mit 18:10 voraus. Aber wie gesagt, sie liessen sich nicht kleinkriegen, holten doch noch nahe auf, doch am Ende stand es 25:18 für uns. Weiter so, durchziehen und Sack zu machen. Auch der 3. Und 4. Satz wurde hart umkämpft. Zeitweise fanden wir einfach kein Mittel gegen die Grosshöchstetter-Frauen. Ob Finte, scharfe Diagonalangriffe, 2. Passeurbälle oder Ball in die Ecke, sie standen genau richtig oder retteten manchmal unmögliche Bälle. Wie auch schon in der Vorrunde, verunsicherte uns ihr Aufschlagspiel und sie platzierten ihre Finten extrem Varriantenreich!

Trotz allem, auch wenn wir nicht unser bestes Volleyball gespielt haben, mit der Unterstützung der ganzen Mannschaft und natürlich unseren treuen Fans siegten wir im 3. Satz mit 26:24 und im 4. Satz mit 27:25. Drei Punkte eingesteckt, Sieg errungen.

Luft nach oben, ist immer gut ;o)

.................................................................

5. Liga Damen | Dienstag, 12. Januar 2016

VBC Brienz-Meiringen – VBC Bödeli-Unterseen

3:0 (25:04 | 25:13 | 25:20)

 

Der Start in die Rückrunde verlief nach Wunsch. Wir starteten gut in den 1. Satz, wo wir mit guten und präzisen Services früh die Führung mit 5:0 übernahmen. Bödeli nahm zu diesem Zeitpunkt bereits ein Time-out, was uns aber nicht beirrte. Wir setzten Bödeli weiterhin unter Druck, was bei ihnen zu Eigenfehlern und für uns zum Satzgewinn von 25:04 führte.

Der 2. Satz war sehr ausgeglichen. Bis zum Stand von 7:6 gab es viele gute Angriffe von beiden Seiten. Wir zeigten aber harten Einsatz und konnten so die Führung zu 12:6 ausbauen. Bödeli machte Spielerwechsel und nahm auch beide Time-outs, konnte jedoch den Satzverlust so nicht verhindern. Wir gewannen diesen mit 25:13.

Nun folgte der 3. Satz, welcher zugleich der spannendste des Abends war. Wir starteten wiederum ausgeglichen bis zum Stand von 5:5. Bödeli gelang mit gezielten Smashs und viel Einsatz die Führung von 6:8. Wir machten einige Eigenfehler und hie und da schlich sich auch ein Servicefehler ein. Bödeli machte Druck, so dass wir an der Reihe waren, ein Time-out zu nehmen. Dies bestärkte uns und wir kämpften uns wieder zum Stand von 15:15 heran. Mit dem Selbstvertrauen kamen auch wieder die starken Services und Smashs zurück. Den hart umkämpften Satz konnten wir schliesslich mit 25:20 gewinnen.

Fazit: Während der Altjahrswoche haben wir das Volleyballspielen nicht verlernt J Wir freuen uns sehr auf die weiteren Matchs!

.................................................................